In rund 3 Wochen startet zum 18ten mal der Salon EPHJ-EPMT-SMT. Auch in diesem Jahr findet diese mehrdimensionale Messe der Mikropräzisionstechnik vom 18. – 21. Juni 2019 auf dem Ausstellungsgelände der Palexpo in Genf statt.

Mit über 800 Ausstellern aus 18 Ländern und 20.000 erwarteten internationalen Fachbesuchern aus 5 Kontinenten knüpft der Salon EPHJ-EPMT-SMT an den Erfolg der vorhergehenden Ausstellungen an.

Während verschiedene Fachmessen ihr Geschäftsmodell hinterfragen müssen, erlebt der Salon EPHJ-EPMT-SMT, der sich hauptsächlich an die Zulieferer der Uhrenbranche richtet, keine Krise.

«Der Salon EPHJ-EPMT-SMT ist eine B2B-Fachmesse», erklärt Alexandre Catton, Direktor des Salons,« und das ist es, was seine Besonderheit und gleichzeitig auch seine Stärke ausmacht. Die Aussteller treffen ausschliesslich auf Schweizer und internationale Fachpersonen, Vertreter von Marken und solche, die Geschäfte abschliessen wollen, sich für Innovationen interessieren oder nach neuen Technologien für ihre Endprodukte Ausschau halten.»

Die Fachmesse bleibt für die Hochpräzisionstechnologien in den Bereichen Uhrmacher- und Juwelierkunst, Mikrotechnologie und Medizintechnik unerreicht. Dadurch entstehen jedes Jahr neue technologische und geschäftliche Brücken zwischen den verschiedenen Akteuren, und die Anzahl Aussteller, die eine Diversifizierung hin zum weltweit vielversprechenden Medtech-Bereich ankündigen, steigt (330). Gleichzeitig geben 704 Aussteller an, in oder für die Uhrenindustrie tätig zu sein.

Im Vergleich zu 2018 werden in diesem Jahr 120 neue Unternehmen ihre Produkte in Genf ausstellen. Diese neuen Aussteller widerspiegeln die erzielten Fortschritte sowie die neuesten technischen Anforderungen der Werkzeug-, Maschinen- und Hochpräzisionsindustrie auf eindrückliche Weise.

Die Industrie 4.0 wird mit innovativen Konzepten vertreten sein, die dazu dienen, die physische und digitale Welt in Einklang zu bringen. Mit dem noch immer brandaktuellen 3D-Druck sorgen mehrere Aussteller für ein weiteres Highlight der Fachmesse. Im Rahmen dieser Technologie können die komplexesten Projekte in Rekordzeit realisiert werden – vom Design bis zur Produktion. Die Robotik mit ihrer Fähigkeit, extrem präzise Mikrobausteine zu fertigen, bildet am Salon einen weiteren Schwerpunkt.

Durch das europäische Netzwerk der Start-up-Unternehmen, die zu äusserst vorteilhaften Bedingungen uasstellen können, nimmt der Salon EPHJ-EPMT-SMT seine Rolle als Beschleuniger und Entdecker von Innovationen wahr.

Daneben wird es auch wieder zahlreiche Round-Table Gespräche geben, bei denen es um Themen wie der Entwicklung der Integrationsmodelle von Zulieferern der Uhrenbranche, der Zukunftsfähigkeit von KMUs, der Herausforderung im Rahmen der Regulierungsstandards im Medtech-Bereich sowie den neuesten Laserinnovationen und der damit verbundenen Weiterbildung in der Uhren- und Schmuckbranche geht, während bestimmte Kunsthandwerkberufe tendenziell aussterben.

Der Salon EPHJ-EPMT-SMT findet statt vom 18. – 21. Juni auf dem Palexpo Gelände in Genf in unmittelbarer Nähe des Flughafens Genf.

Die Anmeldung und Registrierung kann jederzeit online unter folgendem Link erfolgen: http://ephj.ch/de/registration-t2019/

 

LINKS:

EPHJ-EPMT-SMT

Deutsches Uhrenportal

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.