Oder anders ausgedrückt: es weihnachtet sehr und Träume werden endlich wahr.

Wir sprechen schon seit mehreren Jahren davon, dass es in der heutigen Zeit nicht mehr vermittelbar ist, in einem kleinen Land wie der Schweiz, im Abstand von nur wenigen Wochen, gleich zwei bedeutsame Uhrenmessen abzuhalten.

Aber gut Ding braucht eben Weile. Oder anders formuliert, der Umsatz muss erst so weit zurück gehen, bis tiefrote Zahlen das Ergebnis einfärben, erst dann wird der ein oder andere langsam wach.

Nun scheint der Punkt bzw. die Schmerzgrenze erreicht zu sein, wo es bei beiden Messen um Sein oder Nichtsein geht, wobei es immer noch ein ausgemachter Treppenwitz ist, dass wir es – auch wenn beide Messetermine nun unmittelbar aufeinander folgen – bis auf weiteres mit zwei getrennten Messen zu tun haben.

Aber auch das dürfte nur noch eine Frage der Zeit sein. Weshalb soll der Journalist oder Fachbesucher zuerst nach Genf reisen, sich dort aufhalten, um dann ein oder zwei Tage später nicht nur die Messehalle zu wechseln, sondern in das 250 km entfernte andere Messegelände zu reisen, zumal in Basel, aber auch in Genf, viele viele Quadratmeter leer stehen. Beide Messen sind von einer Auslastung der verfügbaren Flächen meilenweit entfernt.

Auch wird sich die Groupe Richmont hinsichtlich der gelebten Praxis, die Reisespesen der geladenen Gäste zu übernehmen, etwas einfallen lassen müssen. Auch das wird nur noch eine Frage der Zeit sein. Andere Branchen haben sich von derartigen Praktiken bereits längst verabschiedet.

Also freuen wir uns auf 2020:

  • die SIHH vom 26. bis 29. April 2020 in Genf und im Anschluss
  • die Baselworld vom 30. April bis 05. Mai 2020 in Basel

Angeblich besteht bis 2024 hinsichtlich weiterer Termine ebenfalls Einigkeit. Aber bis dahin ist es bekanntlich noch weit und so warten wir einfach ab, was die Zeit bringt.

LINKS:

 

 

 

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.