Wie durch US-amerikanische und britische Medien bekannt wurde, öffnet Apple für die Apple Watch nun weitere Vertriebskanäle. Als erster Premium Juwelier nimmt London Juwelers New York die Edition Version der Apple Watch im 18kt Gold Gehäuse in Kürze in das Portfolio von zwei seiner insgesamt fünf Filialen in New York auf. Eine im Stadtteil Manhasset, die andere in East Hampton, beide auf Long Island.

Auf der Homepage des TOP-Juweliers, der alle bekannten Schweizer Marken von Patek Philippe über Cartier und Rolex, Audemars Piguet und Hublot bis hin zu fast schon exotischen Herstellern wie Van Cleef & Arpels alles im Programm hat, was gut und teuer und vor allem schön anzusehen ist, wird nun auch die Apple Watch im Bildwechsel zu anderen Uhren und Juwelen der TOP-Klasse gezeigt.

2015-08-20 10_42_32-Fotos

Apple hat ja vor gut einem Jahr verschiedene Führungspersönlichkeiten aus der Schweizer Uhrenindustrie abgeworben. Nicht zuletzt der ehemalige Vertriebschef von TAG Heuer, Patrick Pruniaux, jetzt ebenfalls in den Diensten von Apple, weiß nur zu gut, an welchen Point of Sales sich welches Produkt vermarkten lässt. Das Know how und die entsprechenden Kontakte dazu haben sie ja alle mitgebracht. Nun kommt Apple wohl endgültig aus der Deckung und startet mit Schwung in die nächste Offensive, bei der nun verstärkt auch die klassischen Vertriebskanäle für Luxusuhren genutzt werden sollen.

 

Links:

London Jewelers

JCKonline

WatchPro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.