Die letzte Wahlrunde und die anschliessende Preisübergabe des Car of the Year finden traditionell vor den Pressetagen der Geneva International Motor Show statt. Die sieben Finalisten unterzogen sich letzte Woche den letzten Tests. Die siebte Preisübergabe im Palexpo wird vom neuen Jury-Präsidenten und Stern-Journalisten Frank Janssen, präsentiert.

Die von den Herstellern sehr geschätzte „Car of the Year“ Auszeichnung ist nicht nur die älteste (erste Preisverleihung 1964), sondern auch die prestigeträchtigste in Europa.

Nach der Erfassung der Kandidaten (37 Modelle) und einer ersten Prüfungswoche, gefolgt von zahlreichen individuellen Probefahrten, hat sich die Jury letzte Woche in der Nähe von Paris (Frankreich) eingefunden, um letzte Tests auf der Teststrecke und den umliegenden Strassen durchzuführen. Die Hersteller hatten die Gelegenheit, das Konzept, die Stärken und Vorteile ihrer Modelle zu erklären. In die Endausscheidung haben es Fahrzeuge sehr unterschiedlicher Ausprägung in Bezug auf Segment und Positionierung geschafft:

  • Alfa Romeo Stelvio
  • Audi A8
  • BMW 5er
  • Citroën C3 Aircross
  • Kia Stinger
  • Seat Ibiza
  •  Volvo XC40

Dieses Treffen war für Hakan Matson – seit 2009 und Initiator der Preisübergabe in Genf – die Gelegenheit, die Jury-Präsidentschaft seinem Kollegen Frank Janssen, Automobiljournalist des deutschen Magazines Stern zu übergeben.

Frank Janssen ist Jury-Mitglied seit 2001. Mit der Unterstützung des Magazines Stern konnte er den Bekanntheitsgrad des Preises in den letzten Jahren bedeutend fördern. Als Mitorganisator der verschiedenen Evaluierungsetappen produziert sein Team auch sämtliches Videomaterial zur Bewerbung der Wahl. « Ich freue mich über diese Nominierung und bin stolz, der Car of the Year-Institution anzugehören. Sie unterscheidet sich von den vielen anderen Automobil-Preisen durch Stimmentransparenz und Unabhängigkeit von Sponsoren aus der Automobilindustrie, » kommentierte Janssen seine Ernennung.

Als neuer Präsident wird er die letzte Runde der Stimmabgaben präsentieren und dem Gewinner den Preis übergeben. Die Jurymitglieder werden 25 Punkte auf mindesten fünf der sieben Fahrzeuge abgeben. Die Zeremonie findet im Palexpo statt am:

Montag, 5. März 2018, 15.00 Uhr, Saal C, Kongresszentrum Palexpo

Die Direktübertragung auf den Webseiten des Automobil-Salons (www.gims.swiss) und der Car of the Year-Organisation (www.caroftheyear.org) sowie der Facebook-Seite GimsSwiss erlaubt es auch dem breiten Publikum, an der Veranstaltung teilzuhaben und den Gewinner schon vor der offiziellen Bekanntgabe zu kennen.

 

Über Car of the Year

Der Car of the Year wird von sieben führenden Automobilzeitschriften aus ganz Europa organisiert: Auto aus Italien, Autocar aus Grossbritannien, Autopista aus Spanien, Autovisie aus den Niederlanden, L’Automobile Magazine aus Frankreich, Stern aus Deutschland und Vi Bilägare aus Schweden. Die besten 60 Fachjournalisten aus 23 Ländern Europas wählen den Gewinner.

 

LINKS:

Automobilsalon Genf

Car of the Year

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.