Die 2016 vorgestellte Manero Peripheral erhält Zuwachs : Carl F. Bucherer erweitert die sehr erfolgreiche Familie um ein Modell mit einem 43 Millimeter grossen Roségoldgehäuse – als Ergänzung zu den weiterhin erhältlichen Modellen mit einem Gehäusedurchmesser von 40,6 Millimetern.

 

Carl F. Bucherer > Manero Peripheral ( 43 mm ) > Ref. 00.10921.03.23.01

 

Das klassisch gestaltete, runde Gehäuse ist in seiner Grundform erhalten geblieben. Strenge Kanten und
weiche Rundungen sowie der Wechsel von polierten und mattierten Flächen kennzeichnen den eleganten Auftritt. Auch mit dem grösseren Durchmesser behält die Manero Peripheral ihre gelungenen Proportionen bei. Das gilt auch für das aufwendig gefertigte Zifferblatt. Die aufgesetzten Keilindizes sind proportional gewachsen, ebenso der Minutenzeiger, der akkurat über die Minuterie streicht.

 

 

Auch in der neuen Manero Peripheral arbeitet das komplett im eigenen Haus konzipierte und konstruierte Kaliber CFB A2050. Das Uhrwerk auf Basis des CFB A2000 ist als Chronometer zertifiziert und bietet neben der zentralen Stunden- und Minutenanzeige die kleine Sekunde an der 6-Uhr-Position sowie ein Datum bei 3 Uhr.
Das Automatikwerk bezieht seine Energie von einem beidseitig arbeitenden Automatikaufzug mit peripher arbeitender Schwungmasse, einer Spezialität von Carl F. Bucherer. Das mit Genfer Streifen dekorierte Uhrwerk unterstreicht den eleganten Auftritt der neuen Manero Peripheral, die Gangreserve von 55 Stunden ihre ausdauernde Zuverlässigkeit.

 

 

Details zum Modell Manero Peripheral ( 43 mm )

  • Referenznummer : 00.10921.03.23.01
  • Werk : Automatik, Manufakturkaliber CFB A2050, Chronometer, Durchmesser 30,6 mm,
    Höhe 5,28 mm, 33 Steine, Gangreserve 55 Stunden
  • Funktionen : Datum, Stunde, Minute, kleine Sekunde
  • Gehäuse : Roségold 18 K, gewölbtes, beidseitig entspiegeltes Saphirglas, Gehäuseboden mit
    Saphirglas, wasserdicht bis 50 m ( 5 atm ), Durchmesser 43,1 mm, Höhe 11,2 mm
  • Zifferblatt : Weiss
  • Armband : Louisiana-Alligator-Leder in Hellbraun, Dornschliesse in Roségold 18 K

 

 

 

Über Carl F. Bucherer

Seit 1888 steht der Name Carl F. Bucherer für Qualität, Innovation und Leidenschaft. In Luzern gegründet, entwickelte sich aus dem kleinen  Schweizer Familienunternehmen die international renommierte Marke Bucherer mit einem weltweiten Filialnetzwerk. Bis heute ist die  Bucherer Gruppe in Familienhand und wird in dritter Generation von Jörg G. Bucherer, Inhaber und Verwaltungspräsident, geführt. Als  Hommage an den Gründer Carl Friedrich Bucherer wird die gleichnamige Manufakturmarke im Jahr 2001 neu positioniert. In eigenen Werkstätten in der Schweiz werden die Zeitzeiger und ihre Werke entwickelt und gefertigt. Epochemachend ist dabei das manufaktureigene  Werk CFB A1000, das durch einen außenliegenden Rotor angetrieben wird. Mit ihrem charakterstarken Design und dem technisch  ausgeklügelten Inneren schafft Carl F. Bucherer Uhren, die weit mehr als nur die Zeit zeigen.

 

LINKS

 

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.