Zenith präsentiert ein neues Modell der Elite Kollektion, das mit farbenfrohen Zifferblättern und feurigen Diamanten zu begeistern weiß. Wahlweise in gelb, apfelgrün, türkis oder rot präsentieren sich die Zifferblätter in einer elegant proportionierten Hülle aus Edelstahl, die eine
diamantbesetzte Lünette trägt: die neue Elite Lady Mondphase 33 mm besticht mit einem kraftvollen Temperament, einer ansprechenden Ästhetik und anmutenden Farben. Die Elite Lady Modelle sind ikonische und stilvolle Statements für die selbstbewusste Frau von heute. Diese exquisiten femininen Uhren verkörpern zeitgenössische Eleganz und bieten eine vollkommen neue Perspektive auf die Zeit, welche die Herzen von Frauen höher schlagen lässt, die sich an bester Manufakturqualität ebenso erfreuen wie auch an wunderbarem Schmuck.

 

Zenith: ELITE LADY MONDPHASE
Im Bild: Zenith ELITE LADY MONDPHASE, Ref. 16.2331.692/74.C815

 

Das Herz der neuen Damenuhr schlägt im Rhytmus des Zenith Elite Kalibers 692 mit automatischem Aufzug. Ausgestattet mit einer über 50 Stunden währenden Gangreserve schlägt das mit nur 3,97 mm Bauhöhe ultraflache, aus 195 Einzelteilen bestehende Uhrwerk mit einer Frequenz von 28.800 Halbschwingungen/Stunde und zeigt dabei, ebenso elegant wie zuverlässig, die Stunden, Minuten, Sekunden und die Mondphasen an.

 


Im Bild: Zenith ELITE LADY MONDPHASE, Ref. 16.2333.692/54.C817

 

Die 33 mm messenden Gehäuse sind bis 50 Meter wasserdicht und wurden mit einer geriffelten, leichtgängigen Krone ausgestattet, über die sich auch die Mondphasen einstellen lassen.

Die stilbewusste und exquisit feminine Interpretation der Elite Lady Mondphase wird an einem gelben, apfelgrünen, türkisfarbenen oder roten Armband aus Alligatorenleder getragen.

 

Details zur  ELITE LADY MONDPHASE

  • REF.:
    • 16.2331.692/74.C815 Gelb
    • 16.2332.692/64.C816 Apfelgrün
    • 16.2333.692/54.C817 Türkis
    • 16.2334.692/71.C818 Rot
  • GEHÄUSE, ZIFFERBLATT & ZEIGER:
    • Durchmesser: 33 mm
    • Durchmesser Zifferblatt: 26.75 mm
    • Höhe: 9.25 mm
    • Glas: Gewölbtes Saphirglas mit beidseitiger antireflex-Beschichtung
    • Gehäuseboden: Saphirglas
    • Material: Edelstahl
    • Wasserfestigkeit 5 ATM
    • Zifferblatt: Perlmutt
      • gelb lackiert
      • apfelgrün lackiert
      • türkis lackiert
      • rot lackiert
    • Stunden-Indicés: graviert und rhodiniert
    • Zeiger: blattförmig und rhodiniert
  • Uhrwerk:
    • Elite 692, Automatik
    • Kaliber 11½„` (Durchmesser: 25.60 mm)
    • Bauhöhe: 3.97 mm
    • Einzelteile: 195
    • Lagersteine: 27
    • Frequenz: 28,800 A/h (4 Hz)
    • Gangreserve: min. 50 Stunden
    • Finish: Aufzugsrotor mit Genfer Streifenschliff
  • FUNKTIONEN:
    • Stunden und Minuten aus dem Zentrum
    • Kleine Sekunde bei 9 Uhr
    • Mondphasenanzeige bei 6 Uhr
  • BAND:
    • Glänzend gelbes Alligatorenlederband mit Kautschukunterseite
      • 27.00.1714.816 AC Glänzend apfelgrünes Alligatorenlederband mit Kautschukunterseite
      • 27.00.1714.817 AC Glänzend türkisfarbenes Alligatorenlederband mit Kautschukunterseite
      • 27.00.1714.818 AC Glänzend rotes Alligatorenlederband mit Kautschukunterseite

 

 

ZENITH:

Die 1865 von dem visionären Uhrmacher Georges Favre-Jacot in Le Locle gegründete Manufaktur Zenith machte sich bald mit der hohen Präzision ihrer Zeitmesser einen Namen. Innerhalb von 150 Jahren gewannen ihre Bordinstrumente, Armband- und Taschenuhren bei Chronometrie-Wettbewerben 2333 Preise – ein unübertroffener Rekord! 1969 gelangte die Marke mit dem legendären Kaliber El Primero zu Weltruhm, dem ersten integrierten Chronographen mit Schaltrad und automatischem Aufzug, der aufgrund seiner hohen Unruhfrequenz von 36.000 Halbschwingungen pro Stunde auf die Zehntelsekunde genau anzeigt und inzwischen in über 600 Varianten produziert wurde. Sämtliche Uhren von Zenith werden in Le Locle konstruiert und gefertigt und sind ausnahmslos mit Manufakturwerken ausgestattet. Als eines der wenigen Unternehmen der Uhrenbranche befindet sich die Manufaktur heute noch an exakt dem Ort, an dem der Gründer einst seine erste Werkstatt einrichtete.

 

LINKS:

 

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.