Das gewisse Etwas im klassischen Gewand – dafür steht die Manero-Familie in der Kollektion von Carl F. Bucherer. Das gilt in ganz Besonderem  für die Manero Flyback, die wahlweise im Rotgold- oder Edelstahlgehäuse zu haben ist.

 

Einen stilvoll-kühlen Auftritt bietet der Flyback-Chronograph im Edelstahlgehäuse, dessen Cockpit in einem matten Blau-Grauton gehalten ist. Je nach Lichteinfall wechselt der Farbeindruck zwischen einem sanften Grün und einem dezenten Blau. Zeiger und aufgesetzte Indizes aus Edelstahl sowie ein Alligatorlederband in Grau runden den coolen Auftritt ab.

 

Manero Flyback

 

Klassisch-puristisch gibt sich die Manero im 18-Karat-Rotgoldgehäuse mit matt schwarzem Zifferblatt. Die beiden Anzeigen für die kleine Sekunde bei 9 Uhr und die Stoppminute bei 3 Uhr sind vertieft und verleihen dem Zifferblatt gemeinsam mit dem umlaufenden Rehaut Dreidimensionalität.

 

 

Besonders edel wirkt schließlich der rotgoldene Chronograph, dessen farbliche Gestaltung sich stark am neuen Markenauftritt von Carl F. Bucherer orientiert. Die Grundfarbe des galvanisierten Zifferblatts ist ein golden schimmernder changierender Champagnerton. Zeiger und die zehn aufgesetzten Indizes nehmen – wie auch beim schwarzen Zifferblatt – den rotgoldenen Farbton des Gehäuses wieder auf.

 

 

Ob in Rotgold oder Edelstahl, das Gehäuse nimmt die für die Manero Familie typische Formensprache auf und präsentiert sich klassisch-rund und mit einem zeitgemässen Durchmesser von 43 mm. Strenge Linien an den Flanken setzen einen schönen Kontrast zu den sanften Rundungen der Lünette.

Der Manero Flyback Chronograph wird vom aufwändig konstruierten Kaliber CFB 1970 angetrieben, einem Automatikwerk mit 42 Stunden Gangautonomie. Die Kurzzeitmessung wird über ein Schaltrad gesteuert, weiterhin verfügt es über eine Flyback-Funktion, mit der mehrere Zeitintervalle schnell hintereinander gemessen werden können.

 

Details zum Manero Chronograph Flyback Edelstahl

  • Referenznummer: 00.10919.08.93.01
  • Werk: Automatik, Kaliber CFB 1970, Durchmesser 30,4 mm, Höhe 7,9 mm, 25 Steine,
    Gangreserve 42 h
  • Funktionen: Chronograph: Minuten- und Sekundenzähler, Flyback; Datum, Stunde, Minute, kleine Sekunde
  • Gehäuse: Edelstahl, beidseitig entspiegeltes, hochbombiertes Saphirglas, Gehäuseboden mit Saphirglas, wasserdicht bis 30 m (3 atm), Durchmesser 43 mm, Höhe 14,45 mm
  • Band: Louisiana-Alligator-Leder, Dornfaltschließe Edelstahl
  • Zifferblatt: Blau-Grau

Details zum Manero Chronograph Flyback Rotgold

  • Referenznummer: 00.10919.03.43.01
    Zifferblatt: Champagne
  • Referenznummer: 00.10919.03.33.01
    Zifferblatt: Schwarz
  • Werk: Automatik, Kaliber CFB 1970, Durchmesser 30,4 mm, Höhe 7,9 mm, 25 Steine,
    Gangreserve 42 h
  • Funktionen: Chronograph: Minuten- und Sekundenzähler, Flyback; Datum, Stunde, Minute, kleine Sekunde
  • Gehäuse: Rotgold 18 K, beidseitig entspiegeltes, hochbombiertes Saphirglas, Gehäuseboden mit Saphirglas, wasserdicht bis 30 m (3 atm), Durchmesser 43 mm, Höhe 14,45 mm
  • Band: Louisiana-Alligator-Leder, Dornschließe Rotgold 18 K

 

 

 

Über Carl F. Bucherer

Seit 1888 steht der Name Carl F. Bucherer für Qualität, Innovation und Leidenschaft. In Luzern gegründet, entwickelte sich aus dem Schweizer Familienunternehmen eine international renommierte Marke mit weltweiten Niederlassungen – geprägt vom Pioniergeist ihres Gründers und dem kosmopolitischen Esprit ihrer Heimat. Bis heute ist das Unternehmen in dritter Generation in Familienhand unter Jörg G. Bucherer.
Die Zeitzeiger und Werke der unabhängigen Manufaktur Carl F. Bucherer werden in eigenen Werkstätten in der Schweiz entwickelt und gefertigt. Meilensteine sind dabei die manufaktureigenen Werkfamilien, die durch einen aussenliegenden Rotor angetrieben werden – eine Innovation, die von Carl F. Bucherer als erste Manufaktur zur Serienreife gebracht wurde. Mit exklusiven Uhrenkreationen lebt Carl F. Bucherer höchste Manufakturqualität, unverwechselbaren Stil und detailreiche Raffinesse.

 

LINKS:

 

 

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.