Ein von der Schweizer Handelszeitung mit Nick Hayek, dem Präsidenten der Swatch Group, geführtes Interview möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Nick Hayek: „In der Uhrenindustrie gibt es keine Krise“

Ob Nick Hayek damit recht hat?

Wir können es weder glauben noch nachvollziehen. Der Aktienkurs von Swatch und damit der Wert des Unternehmens hat sich seit 2013 nahezu halbiert, er zieht jetzt allerdings wieder etwas an. Richemont geht es dabei sogar noch etwas besser. Dort werden die Zügel sicht- und hörbar straffer gezogen und das gefällt den Investoren naturgemäß.

Wir haben uns die Mühe gemacht, das umfangreiche Zahlenmaterial der Schweizer Zollbehörden sowie der Société de L´Horlogérie Suisse, welches monatlich in sehr guter Qualität zur Verfügung gestellt wird, über den gesamten Verlauf der Quartale I bis III aufzuarbeiten und mit den vorjährigen Ergebnissen abzugleichen (Die Lage bei den Schweizer Uhrenherstellern ist heterogen).

Zumindest die Fakten sprechen eine deutlich andere Sprache. Auch der von Deloitte nun aktuell veröffentlichte Bericht skizziert eine schwierige Zeit.

Wenn die nun hinreichend bekannten Probleme, so wie Hr. Hayek im Interview ausführt, kein Thema der Swatch Group sind, so müssten doch dann andere erheblich darunter leiden, denn von ungefähr kommen die starken Rückgänge ja wohl nicht, oder?

 

Links:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.