Rollende und tickende Kostbarkeiten:

Nach knapp 500 Kilometern durch atemberaubend schöne alpine Landschaften, zahlreichen kniffligen Prüfungen, viel Sonnenschein und nur ein wenig Regen stand der glückliche Gewinner aus einem 187 Automobile starken Teilnehmerfeld fest:

Burkhart Müller mit Copilot Fabian Mohr in einem Mercedes-Benz 250 SL Pagode, Baujahr 1967.

 


Im Bild: Tagesschau-Chefsprecher Jan Hofer mit Burkhart Müller und Fabian Mohr, sowie Chronoswiss Inhaber Oliver Ebstein (v.l.n.r.)

 

Er durfte sich als Gesamtsieger der sportlichen Klasse über einen hochwertigen Chronoswiss Zeitmesser freuen – und zwar über einen ganz besonderen: Eigens für die Veranstaltung wurde der Sirius Regulator Rallye Limited Edition entworfen, der passend zu 29 Jahren Alpenrallye in einer exklusiven Auflage von nur 29 Exemplaren weltweit lanciert wird.

 


Im Bild: Regulator Rallye Limited Edition, Automatik, Edelstahlgehäuse, Limitiert auf 29 Exemplare weltweit

 

Überreicht wurde der Automatik-Regulator mit dem sportlichen Rallye-Armband durch Tagesschau Chefsprecher Jan Hofer. Der ARD-Anchorman, der die Marke seit langem schätzt, ging bei der Alpenrallye in seinem Austin Healey 3000 aus dem Jahr 1966 für das Team Chronoswiss an den Start.

Im Bild: Jan Hofer im Austin-Healey 3000 nach Ankunft im Ziel

 

Oliver Ebstein, CEO und Inhaber von Chronoswiss, trat ebenfalls für das gleichnamige Team an und konnte seine erste Rallye-Erfahrung in einem geschichtsträchtigen Fahrzeug sammeln: Markengründer Gerd-Rüdiger Lang war zwar selbst verhindert, stellte ihm aber sehr großzügig seinen eleganten cremefarbenen Jaguar MK II mit 164 PS zur Verfügung.

 


Im Bild:
Oliver Ebstein im Jaguar MK II

 

Chronoswiss hat sich in der Vergangenheit mehrfach im Automobilbereich engagiert; ob als Sponsor bei zahlreichen Classic Car- Veranstaltungen oder mit außergewöhnlichen Sondermodellen, unter anderem in Kooperation mit Audi oder Spyker.

Die Aktivität als Sponsor und Uhrenpartner der Kitzbüheler Alpenrallye ist daher eine logische Weiterführung und passt auch zu dem Credo „Regulate your Time“, mit dem die Uhrenmarke ihre Fokussierung auf Modelle mit Regulator Zifferblatt, wie beispielsweise den Regulator Rallye, kommuniziert.

 


Im Bild: Oliver Ebstein am Jaguar MK II (Baujahr 1963, 164 PS)

 

Historische Automobile sprechen genau wie mechanische Uhren Kenner, Connoisseure und Genussmenschen an, die das Besondere zu schätzen wissen und sich dafür leidenschaftlich begeistern können.

 

 

LINKS:

 

Merken

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.